Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Runbo F1 im deutschen Handel erhältlich

Nach einigen Monaten Wartezeit ist das Runbo F1 nun auch im deutschen Handel erhältlich! Es ersetzt damit das X6, das schon seit einiger Zeit nicht mehr in Deutschland nicht erhältlich ist, als Flaggschiff des chinesischen Herstellers.

Man kann das neue Runbo F1 ab sofort bei Amazon.de für 479 € zzgl. 3,90 € Versandkosten vorbestellen. Es wird dann laut Händler ab 01. November aus Deutschland verschickt. In den nächsten Tagen wird es zusätzlich bei anderen Online-Händlern und -Handelsplattformen, wie z. B. eBay.de, Allyouneed (ehemals MeinPaket.de) und Hitmeister verfügbar sein.

Runbo F1 im deutschen Handel erhältlich

Die technischen Daten des in Deutschland verfügbaren Modells weichen dabei leicht von den im April angekündigten Daten ab: Es ist zwar nach wie vor mit eineme 5,5-Zoll-Display mit FullHD-Auflösung, 16 GB internen Speicher, LTE, Bluetooth 4.0, GPS mit GLONASS und Beidou ausgestattet und ist nach IP67 zertifiziert, aber läuft mit Android 5.0 anstatt 4.4 und hat einen Octa-Core-Prozessor mit 1,5 GHz anstatt einen Quad-Core-Prozessor. Zusätzlich wird es mit vorinstallierter microSD-Karte mit 32 GB ausgeliefert, womit es auf insgesamt 48 GB internem Speicher kommt.

Das Runbo F1 macht damit den aktuellen Platzhirschen, wie dem CAT S30, CAT S40 oder Kyocera Torque Konkurrenz. Wir hoffen, das neue Outdoor-Smartphone schon bald testen zu können.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Rico Mißbach 18. Oktober 2015 um 21:50

Das ist eine gute Nachricht. Eine Frage wie sieht es mit den Speicher? Kann man eine Speicherkarte benutzen beim Runbo F1? Rico Mißbach

Antworten

Finn Hillebrandt 20. Oktober 2015 um 10:46

Ja, kann man. Eine 32 GB große Speicherkarte ist sogar bereits enthalten.

Antworten

Alfred Freudorfer 19. Oktober 2015 um 9:04

1. steht auf der Runbo Homepage für das F1 Oktacore und nicht Quadcore und 2. nur mit Android 4.4… Und leider steht nirgends ob der Qi standard unterstützt wird, was bei einem Outdoorhandy sinnvoll wäre. Bitte um Berichtigung.

Antworten

Finn Hillebrandt 20. Oktober 2015 um 10:47

Da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen, danke für den Hinweis! Habe die technischen Daten jetzt korrigiert.

Antworten

Johann Gruber 4. Februar 2016 um 17:19

Also lieber Finn , was ist jetzt Sache mit Ranbo F 1 .

Quadcore oder Oktakore…………..

Android 4.4 oder Lolipop 5.0

Bei Amazon wird es als Dual-Sim , und anstatt um 480 Eu um 550 Eu angeboten .

Ich freue mich ja über Leute wie Dich , die sich mit den Dingen vorap befassen , aber wenn dann

überhaupt nichts zusammenstimmt . kommt man sich als Normalferbraucher verarscht vor . Ich währe

Dier sehr verbunden wenn Du mir in dieser Sache zur Durchsicht verhelfen könntest .

Viele Grüße

Johann Gruber

Antworten

Finn Hillebrandt 8. Februar 2016 um 20:35

Hi Johann,

sorry für die Verwirrung. Ich habe gerade auch gesehen, dass es bei Amazon mit Octa-Core, Android 4.4 und als Dual-SIM verkauft wird. Finde ich ein bisschen merkwürdig, da ich meine Informationen direkt von der offiziellen deutschen Runbo-Vertriebstelle habe und die es eigentlich am besten wissen müssen.

Werde das mal bei denen anfragen.

Viele Grüße

Finn

Antworten

Lego-Husky 3. März 2016 um 1:57

Ich löse mal auf, habe mir das Ding bei plusmart gekauft. Der Prozessor ist Octa-Core, Android 4.4 ist drauf und Dual-SIM ist ebenfalls an Board. Wenn ich mal wieder etwas Zeit habe, werde ich mal eine Rezession schreiben. Das F1 macht einen tollen Eindruck, ist rasend schnell, hat aber (vor Allem in Richtung Funktionalität und Einsatz im Outdoorbereich) auch erhebliche Einbußen zum Monolit X6.

Schöne Grüße

Lego-Husky


Gregor Tittel 10. November 2015 um 16:10

hat das F1 auch Dualsim?

Antworten

Finn Hillebrandt 12. November 2015 um 20:01

Nein, leider nicht…

Antworten

Mh 8. Dezember 2015 um 2:36

Hallo Finn,
weißt du wie es mit dem Laser aussieht und ob das Problem vom x6 mit der sich lösenden Hülle beseitigt wurde? Danke

Antworten

Finn Hillebrandt 10. Dezember 2015 um 16:59

Leider nein. Ich hatte noch keine Gelegenheit, das Runbo F1 persönlich zu testen.

Antworten

Alois Waldsam 15. September 2016 um 13:29

Hallo.

Nach guten Erfahrungen mit dem Runbo X5
habe ich 2 Runbo F1 für den Firmengebrauch gekauft (Schweizer Anbieter).

Fazit nach 8 Monaten:

Nach 3-4 Monaten verringert sich die Lautstärke in kurzer Zeit auf Null (Lautsprecher tot)
Zurückgeschickt, repariert, nach 3 Monaten wieder dasselbe.
Desgleichen mit dem 2. Telefon. Ein zusätzliches Problem taucht dann nach 5-6 Monaten auf, der Akku lädt nur noch bis 75% (bei beiden).

Schade darum sonst ist das Telefon absolut top, Allerdings mit diesen Mängeln nahezu unbrauchbar.
Ich kaufe dieses Telefon definitiv nicht mehr.

Antworten

intercepter 16. November 2016 um 15:35

Hallo

Ich hab Mir in 04/2015 das X6 zugelegt, und bis vor 1 Monat eigentlich keine Probleme gehabt. Hab damals ein zweiten Akku dazu gekauft. Neuerdings jedoch erhebliche Probleme, Tel. geht von selbst an, aber lässt sich manchmal nicht von Mir anschalten. Akku Leistung sank von 3-4 Tagen auf knapp einen Tag, bei beiden Akku`s, obwohl einer davon wenig im Gebrauch war. Habe die bei runbo in China und in Finnland angeschrieben, im Support gemailt, man gab Mir zu verstehen, Garantie sei abgelaufen. Das wiederum weiss Ich selber, und erwähnte es auch nicht in Meinen Mails. Ich möchte eine Lösung des Problems, nicht um Garantie feilschen. Ergo, KEIN Guter Kundenservice, hab den Eindruck das Sie Telefone verkaufen wollen, bei Problemen halt weg schmeissen. Aber denke, dafür ist es zu teuer gewesen.
Ungefähr Zeitgleich damals Kyocera Torque bekommen, keine Probleme mit Akku, nur kamara Taste nervt.
Werde nun mal Cyrus versuchen, mal sehen. Runbo F1 defenitiv NICHT, nach solchen Erfahrungen.

Antworten

Rico 26. April 2017 um 21:47

Hallo
Wer kann helfen???
Ich suche deutschsprachigen Support für ein Runbo Handy.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *