Skip to main content
Enthält Werbe-Links

RugGear bringt zwei neue Modelle für 2016 heraus

Der Hersteller RugGear hat vor kurzem zwei neue Smartphones für 2016 angekündigt: Das RugGear RG310 und das RG730. Beim RG310 handelt es sich um ein Outdoor-Smartphone im Barren-Design, das mit einer klassischen Handytastatur bedient wird, beim RG730 um ein gut ausgestattetes Outdoor-Smartphone mit 5-Zoll-Display.

RugGear RG310

Das RugGear RG310 ist sowohl für den Outdoor- als auch den Industrie-Einsatz konzipiert. Es ein Mittelding aus Handy und Smartphone: Handy durch sein nur 2,4 Zoll großes Display, das klassische Barren-Design und die Bedienung mittels Tasten, Smartphone durch seine Hard- und Software. So läuft es mit Android 4.2 Jelly Bean, hat einen Dual-Core-Prozessor, 512 MB RAM, 4 GB Speicher, UMTS, WLAN, Bluetooth 4.0 und NFC.

RugGear RG310: Robustes Outdoor-Smartphone im Barren-Design

Mit IP68, MIL-STD 810G und RugDisplay Glas soll es diversen Umwelteinflüssen standhalten und dank 3020 mAh starken Akku eine lange Laufzeit haben. Interessant ist, dass sich das Gerät induktiv laden lässt (Qi-Standard). Das RugGear RG310 soll ab Januar 2016 erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 235,00 € zzgl. MwSt.

RugGear RG730

Das RugGear RG730 ist der Nachfolger des RG700 und soll nicht nur robust sein, sondern auch eine gute Ausstattung mitbringen. Dazu zählen ein 5-Zoll-Display mit HD-Auflösung, ein Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz, LTE, NFC, Bluetooth 4.0 sowie 16 GB Speicher und eine 13-Megapixel-Kamera. Auch GPS mit A-GPS, GLONASS und Beidou sind an Bord, womit es sich gut als Outdoor-Navi eignen sollte. Wie das RugGear RG310 unterstützt es induktives Laden nach dem Qi-Standard und hat Dual-SIM.

RugGear RG730: Mit Handschuhen bedienbar

Der Akku ist mit 3020 mAh für ein Outdoor-Smartphone recht gut bemessen. Um härteren Umweltbedingungen, wie man sie in der Wildnis oder auf der Baustelle vorfindet, standhalten zu können, ist es nach IP68 zertifiziert und nicht nur staubdicht, sondern auch bei einer Tiefe von bis zu 2 Metern wasserdicht. Zudem ist es geschützt gegen Vibrationen, Feuchtigkeit, Luftdruck und Temperaturschwankungen und soll sich auch mit Handschuhen bedienen lassen. Das RugGear RG730 ist, wie das RG310, ab Januar 2016 erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 450,00 € zzgl. MwSt.


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Bruno 4. Januar 2016 um 7:37

Na dann wollen wir mal, dass das RG730 etwas mehr aushält als das RG700… Mindestens einen Sturz aus 1,80 m Höhe ohne Spiderman App

Antworten

DDCOM 5. März 2016 um 7:30

Das RugGear RG310 ist ja ne feine Mischung – Technik relativ aktuell und klassisches Design bzw. Tasten.
Das einzige Gerät was ich so kenne.

Laut aktueller Herstellerauskunft übrigens Mitte bis Ende März2016 verfügbar.

Antworten

Förster 22. März 2016 um 15:10

Ich bin Förster und suche etwas robustes. Das Testgerät RG 730 ist nach kurzer Zeit abgestürzt. Total blockiert, ausschalten nicht möglich, Batterie entnehmen nicht möglich, da fest verbaut. Die Eingabetastatur auf dem Display hat sich zusammengeschoben, so dass eine gezielte Zahleneingabe nicht möglich ist. Fazit: alle SIM-Karten sind gesperrt. Der Service ist ratlos und nicht erreichbar.

Antworten

Der Franz 15. Juni 2016 um 21:55

An sich eine tolle Mischung, aber… Android 4.2? Und das 2016! Auch wenn das Teil ja schon vor 2016 entwickelt wurde, aber wenigstens 4.4.2 hätte es da schon sein können. Mit 4.2 würde ich nicht mehr freiwillig online gehen. Wenn man das sowieso nicht vor hat, warum dann überhaupt Android?

Ein Frage: Wie sieht Google Maps auf dem Display aus? Kann man das überhaupt bedienen? Screenshots oder Videos finde ich dazu nicht im Netz.

Antworten

Dieter K 21. Juli 2016 um 18:52

man kann super mit baden gehen!
Aber telefonieren ist echt schwierig

Antworten

Heidi 4. September 2017 um 14:58

Ich suche ein Handy zum Kajak fahren das auch kentern/baden problemlos aushält. Ich suche ein Handy, das ich nicht im Trockensack mitführen muss und mit dem ich notfalls auch direkt im Wasser telefonieren kann.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *