Skip to main content

IP-Code

Beim Kauf eines Outdoor-Handys sollte man, vor allem wenn einem wichtig ist, dass das Handy gegen Staub und Wasser geschützt ist, immer auf den IP-Code achten, da dieser mehr Aussagekraft besitzt als die manchmal schwammigen Angaben der Handy-Hersteller.

IP-Code

Die erste Ziffer beim IP-Code steht für den Schutz der im Gerät verwendeten Technik gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die zweite Ziffer gibt an, wie gut das Gerät gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist. Je höher Ziffer ist, desto besser ist das Gerät gegen Staub bzw. Wasser geschützt.

In den folgenden beiden Tabellen finden Sie die Bedeutung der beiden Ziffern nach der dafür zuständigen Norm DIN EN 60529 / IEC 60529:

Schutz gegen Fremdkörper (z. B. bei IP67 die Ziffer 6)

ZifferSchutzdefinition
0kein Schutz
1Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 50 mm)
2Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 12,5 mm)
3Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 2,5 mm)
4Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 1,0 mm)
5Staubgeschützt
6Staubdicht

Schutz gegen Wasser (z. B. bei IP67 die Ziffer 7)

ZifferSchutzdefinition
0kein Schutz
1Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
2Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei Gehäuseneigung bis 15°
3Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6Schutz gegen starkes Strahlwasser
7Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1 Meter)
8Schutz gegen dauerndes Untertauchen (Wassertiefe wird vom Hersteller bestimmt)
9Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Beispiele

1. Das Samsung Galaxy Xcover 2 ist nach IP67 zertifiziert und demnach staubdicht, was die 6 angibt, und gegen zeitweiliges Untertauchen geschützt, was die die 7 angibt.

2. Das Nokia 3720 classic ist nach IP54 zertifiziert und somit staubgeschützt, was die 5 angibt, und gegen allseitiges Spritzwasser geschützt, was die 4 angibt.

3. Das simvalley MOBILE XT-520 SUN nach der Schutzart IP65 zertifiziert, was bedeutet, dass es staubdicht ist, was die 6 angibt, und Schutz gegen Strahlwasser aus beliebigem Winkel bietet, was die 5 angibt.

Welches Outdoor-Handy hat welchen IP-Code?

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über den IP-Code der meisten handelsüblichen Outdoor-Handys und -Smartphones. Der IP-Code, der am geläufigsten ist, ist IP67, gefolgt von IP57 und IP54. Gerade einmal fünf Outdoor-Handys sind nach IP68 zertifiziert. Sie stammen alle vom amerikanischen Hersteller Sonim.

IP68
IP67
IP65
  • simvalley MOBILE XT-520 SUN
  • Utano U360
IP58
  • Sony Xperia Z Ultra
  • Sony Xperia Z1
  • Sony Xperia Z1 Compact
IP57
IP56
IP55
  • Sony Xperia acro S
  • Sony Xperia V
  • Sony Xperia Z
  • Sony Xperia Z Ultra
  • Sony Xperia Z1
  • Sony Xperia Z1 Compact
IP54

Mehr Informationen zur IP-Zertifizierung finden Sie im Artikel Schutzart oder im englischen Artikel IP Code bei Wikipedia, welche als Quellen für diesen Artikel gedient haben.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Bildnachweise. Bildnachweise

Zurück