Skip to main content

MIL-STD-810

Die MIL-STD-810 ist eine Norm des US-amerikanischen Militärs, welche Testbedingungen für militärische Ausrüstung definiert. Die aktuelle Norm ist MIL-STD-810G vom 31. Oktober 2008. Der Vorgänger, welcher auch noch häufig bei Geräten Verwendung findet, ist MIL-STD-810F vom 01. Januar 2000, welche zuletzt am 5. Mai 2003 aktualisiert wurde.

Welche Umwelteinflüsse behandelt MIL-STD-810?

Die MIL-STD-810G umfasst so ziemlich jeden Umwelteinfluss, dem militärische Ausrüstung ausgesetzt sein könnte, wie zum Beispiel:

  • Niedriger Druck (durch Höhenlage)
  • Hitze
  • Kälte
  • Temperaturschock
  • Eindringen von Flüssigkeiten
  • Sonneneinstrahlung
  • Regen
  • Feuchtigkeit
  • Pilzbefall
  • Salzsprühnebel
  • Sand und Staub
  • Explosionsfähige Atmossphären
  • Eintauchen
  • Beschleunigung
  • Vibrationen
  • Schallwellen
  • Stöße
  • Explosionen
  • Säure
  • Eisregen

Wie aussagekräftig ist die MIL-STD-810?

Die aktuelle MIL-STD-810, die MIL-STD-810G, ist ein über 800 Seiten umfassendes Dokument, welches auf sehr ausführliche Weise Testmethoden für militärische Ausrüstung beschreibt, aber im Gegensatz zur IP-Zertifizierung keine bindende Norm darstellt. Das heißt, dass die im Dokument beschriebenen Testmethoden beliebig abgewandelt und dem zu testenden Gerät angepasst werden können.

Dazu kommt, dass es weder staatliche noch private Institutionen gibt, welche die Konformität eines Gerätes mit der MIL-STD-810 zertifizieren. Herstellern steht es also nicht nur frei zu entscheiden, nach welchen Testmethoden ein Gerät getestet wird, sondern können Geräte auch selbst testen.

Herstellerangaben wie „nach MIL-STD-810G zertifiziert“ sind deswegen nicht besonders aussagekräftig. Wenn man also ein besonders robustes Gerät kaufen möchte, sollte man sich vorher darüber informieren, welche Testmethoden verwendet wurden, ob die Tests vom Hersteller selbst oder von einer unabhängigen Instanz durchgeführt wurden  und welche Grenzwerte der Hersteller für die einzelnen Tests festgelegt hat.

Laut der US-amerikanischen Internetseite Rugged PC Review geben viele Hersteller sogar zu, dass überhaupt keine Tests an den Geräten durchgeführt wurden, sondern diese lediglich so konstruiert wurden, dass Sie den Anforderungen entsprechen müssten. Der Grund dafür ist, dass viele der in MIL-STD810 beschriebenen Tests sehr aufwändig sind und in den meisten Fällen spezielle Testanlagen erfordern.

Welche Outdoor-Handys sind nach MIL-STD-810 zertifiziert?

Momentan sind uns zwölf Outdoor-Handys auf dem deutschen Markt bekannt, die nach MIL-STD-810 zertifiziert sind. Acht davon kommen von dem amerikanischen Hersteller Sonim:

Nach MIL-STD-810G zertifiziert:

Nach MIL-STD-810F zertifiziert:

Beispiele für Testmethoden bei Sonim Technologies

Weiterführende Links zum Thema MIL-STD-810


Kommentare

Ingwer Emcke 16. Juli 2017 um 20:20

Hi,ich möchte mir das Samsung xcover4 kaufen. Ist es für den Tief und Erdball geeignet?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *