Skip to main content
Enthält Werbe-Links

Kyocera stellt neues Smartphone Duraforce PRO vor

Vor kurzem hat der japanische Hersteller Kyocera das neue Outdoor-Smartphone Duraforce PRO vorgestellt. Wie das beliebte Kyocera Torque ist es sehr robust und wasserdicht, kann jedoch mit einer aktuelleren technischen Ausstattung aufwarten.

Kyocera stellt neues Smartphone Duraforce PRO vor

So werkelt im Inneren des Kyocera Duraforce PRO ein Octacore-Prozesor mit 4 x 1,5 GHz und 4 x 1,2 GHz. Es hat 2 GB RAM, einen 32 GB großen internen Speicher und ein 5-Zoll großes Display mit FullHD-Auflösung. Mit an Bord ist zudem ein X8 LTE Modem, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac/r/k, Bluetooth 4.2 sowie NFC.

Als Alleinstellungsmerkmal hat Kyocera das Durafore PRO neben einer 5-Megapixel-Frontkamera und einer 13-Megapixel-Hauptkamera mit einer Weitwinkel-Action-Kamera ausgestattet, die Videos mit 1080p schießt und sich auch für Unterwasser-Aufnahmen nutzen lässt:

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt des Drittanbieters YouTube nachzuladen. Bitte beachte, dass du dadurch möglicherweise personenbezogene Daten, wie z. B. Cookies oder deine IP-Adresse, an den Drittanbieter sendest. Weitere Infos dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTAwIiBoZWlnaHQ9IjI4MSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC96S2psUi1uUHcxQT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Wie das Kyocera Torque ist das Duraforce Pro für die Nutzung im Freien gut anpasst. Es ist nach IP68 zertifiziert und soll Tauchgänge bis zu einer Wassertiefe von 2 Metern für 30 Minuten überstehen können. Zudem soll es den im amerikanischen Militärstandard MIL-STD-810G festgelegten Testbedingungen hinsichtlich Stößen, extremen Temperaturen, Eis, Salznebel, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung und Vibrationen standhalten.

Damit man den Gesprächspartner auch bei lauten Umgebungsgeräuschen versteht hat das Duraforce PRO zwei Frontlautsprecher verbaut, die auf einen Schalldruck von über 100 dB kommen sollen. Der Akku ist, wie beim Kyocera Torque, leider fest verbaut, aber sollte mit 3240 mAh recht ausdauernd sein.

Es soll noch im Herbst diesen Jahres in den USA in den Handel kommen. Ob es auch in Deutschland zu haben sein wird, ist noch ungewiss.


Ähnliche Beiträge


Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Bildnachweise. Bildnachweise

Zurück